Architekten     Nader Interior

Bauleitung      Hochbau

                       Baumanagement AG

Fotografie      Vladimir Vlajnic

www.brewhouse.restaurant

1/4
Hardwald Brewhouse
Wallisellen

Die verwendeten Materialien und Handwerkstechniken liessen sich von den lokalen Gegebenheiten inspirieren. Lage, Industriegeschichte (Zwirnerei Zwicky AG,) Gastronomie (Brewhouse), Braukultur (Hardwald AG) und Handwerkskunst (wrkstadt) treffen in symbiotischer Art aufeinander. 

 

Wie ein roter Faden (Plakat Zwicky Zwirnerei) zieht sich die Absicht nach innovativer Interpretation des vielschichtigen Kontexts durch das Gestaltungskonzept des Gastraumes.

 

Hopfen, einst angeliefert in Jutensäcken, wird aufbereitet, geschrotet, in Wasser ausgekocht und in Tanks mit Hefe für die Gährung eingelagert. Treber wird den Schweinen verfuttert, Aus dem Sud wird Bier und gelangt am Tisch an den Kunden.

 

Aus diesem Prozess gehen unterschiedliche Materialien hervor, die individuelle Eigenschaften aufweisen, welche bereits unsere Vorfahren sich im Bauhandwerk zu Nutze machten. So wurde das Jutegewebe als widerstandsfähige Wandbespannung eingesetzt (Lounge-Bereich), Kupfer beim Bau des Sudkessels verwendet (Verbindung zum Ausschank/Bartheke), Treber als Pflanzenfaser dem Verputz zur Armierung beigefügt (Treberputz Wände), Bier als Lebensmittel und Malmittel eingesetzt (Biermasserierung / Nussbaumimitation / Tische) und letzteres als mythologischer Balsam den Kobe-Rindern einmassiert (Rindsleder-Tische).

1/7